Bewilligung

Leistungsvertrag

Der Leistungsvertrag regelt die vertragliche Beziehung zwischen dem Kanton Bern, vertreten durch die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern, und dem Mühlirad. Die Laufzeit beträgt ein Jahr. Die Verantwortung der Einhaltung des Leistungsvertrages obliegt der Institutionsleitung.

Finanzierung

Das Mühlirad wird durch folgende Einnahmen finanziert:

  • Erträge Selbstzahler, Berechnung gemäss kantonalen Richtlinien.
  • Betriebsbeiträge gemäss gültigem Leistungsvertrag durch die Gesundheits- und Führsorgedirektion des Kantons Bern.
  • Einnahmen aus dem Verkauf von Produkten aus den Werkstätten.
  • Spenden werden für spezielle Anschaffungen oder Aktionen verwendet.

Betriebsbewilligung

Das Mühlirad hat seine Betriebsbewilligung durch den Kanton Bern, vertreten durch die Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern.

Anerkennung

Gestützt auf Artikel 4 der Einführungsverordnung zum Bundesgesetz über die Institutionen zur Förderung der Eingliederung von invaliden Personen IFEG (EV IFEG) wird die Anerkennung von der Fürsorge- und Gesundheitsdirektion des Kantons Bern erteilt.